ÜBER
MARCO GURTNER

Marco Gurtner (1993) aus Thun gehört zu den erfolgreichsten Slam Poeten der Schweiz. Er ist aber auch Podcaster, Musiker und TV-Moderator.

Kurz: Kulturschaffender.

 

Bei seinen Performances – in charmanter Manier und breitem Bärndütsch vorgetragen – schaltet sofort das Kopfkino ein.

Der umtriebige Berner Oberländer wurde 2019 Poetry-Slam-Schweizermeister und markierte damit den bisherigen Höhepunkt seiner Karriere.
2013 holte er zudem den Titel in der u20-Kategorie.

Gurtner ist Teil des Spoken-Word-Ensembles «Thun ist Nirgends», das er zusammen mit den Thuner Slam Poeten Michael Frei und Remo Rickenbacher gegründet hat. Die Gruppe wird durch die zwei Musiker Jan Dintheer und Steven Wyss komplettiert und tritt regelmässig in der ganzen Schweiz mit ihrem Mix aus Spoken Word, Slam Poetry und Musik auf.

Als Gewinner von unzähligen Poetry Slams und durch Moderationen von diversen Anlässen, verfügt Marco Gurtner über eine riesige Bühnenerfahrung. Zudem gibt er Workshops an Schulen, verfasst Auftragstexte und ist Gründer und Gastgeber der Lesebühne «Lesen für Bier» in Thun und anderen Städten.

Im Podcast «Übertribe mit Stiu» redet Gurtner wöchentlich mit dem Journalisten Nico Franzoni über alles was sie gerade so beschäftigt.

 

Gemeinsam mit Franzoni ist er zudem Host und Moderator des TV-Formats «Schweiz Vereint», welches auf den Regionalsendern von CH-Media ausgestrahlt wird. Dabei besuchen sie teils kuriose Schweizer Vereine und versuchen sich in deren Aktivitäten.

Seit dem Sommer 2020 veröffentlicht er zusammen mit Mathias Schenk ebenfalls wöchentlich den Podcast «Herrgöttli Panaschiert», bei dem sie jeweils Persönlichkeiten aus dem deutschsprachigen Raum zu Gast haben.

Unter dem Künstlernamen «Güschä» hat Gurtner bisher die Singles «Geil Wids Machsch» featuring Knackeboul und «Lunapark» veröffentlicht. Weitere werden folgen.

Marco Gurtner lebt und arbeitet in Thun, Bern und Zürich.

  • Schwarz Spotify Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon